Auto-DVD-Player Test: Odys Seal

In unserem Auto-DVD-Player Test haben wir den Odys Seal unter die Lupe genommen hier erfährst du alles über das Produkt.

Produktinformationen

  • Tragbarer DVD Player mit zwei 23 cm (9 Zoll) Digital Display
  • Integrierte Stereo-Lautsprecher, 2 Kopfhörereingänge, Dolby Digital Dekoder
  • Unterstützt folgende Formate: DVD, DVD±R, DVD±RW, CD, CD-R, CD-RW, MP3 und JPG Kompatible
  • USB-Eingang und SD-Karten-Slot für die Wiedergabe von Multimedia-Inhalten, AV-Ausgang
  • Lieferumfang: ODYS Seal, zweiter LCD-Bildschirm, 2 Kopfstützen-Befestigungsbänder, Tragetasche, Fernbedienung, Netzadapter, 12 V- Autoadapter, AV /-Stromkabel, Bedienungsanleitung

 

Auto-DVD-Player Test: die wichtigsten Punkte

 

Bildschirm

Der Odys Seal ist Sieger unseres Auto-DVD-Player Test und das nicht ohne Grund. Odys Seal präsentiert uns hier einen qualitativ gutes und preiswertes Auto-DVD-Player Modell. Zwei Bildschirme sind beim Kauf dabei und sorgen dafür, dass jede langweilige Autofahrt für Kinder ein Highlight wird. Beide hochauflösende TFT-Displays haben eine sichtbare Bildschirmdiagonale von 9 Zoll das entspricht ungefähr 23 cm.

Mit einem Bildschirmformat und einer Auflösung von 800 x 400 Bildpunkten überzeugt uns das Gerät mit einem scharfen Bild das nichts zu wünschen übrig lässt. Die Bedienung der Displays erfolgt entweder über die Bildschirme selber oder über die beiliegenden Fernbedienung. Ändert man etwas auf dem einem Auto-DVD-Player, übernimmt das andere Gerät diese Veränderung automatisch.

Um die Bildschirme an die Rückseite der Kopfstütze zu befestigen, liegen der Bestellung noch zwei Befestigungsbänder bei. Diese lassen sich am Besten zu zweit befestigen. Einer hält den Bildschirm, der andere befestigt diese mit den Bänden an der Kopfstütze. Insgesamt machen die Befestigungsbänder auf uns einen qualitativ guten und sicheren Eindruck, dass was wir in unserem Auto-DVD-Player Test feststellen konnten, nicht jedes der den vielen Produkten von sich behaupten kann.

 

Funktionen

Die Inbetriebnahme des Auto-DVD-Player ist unkompliziert und schnell erledigt. Natürlich verfügt der DVD-Player auch über mehrere Wiedergabegeschwindigkeitsfunktionen, darunter eine Zoom und Zeitlupenfunktion sowie eine schnelle Vor-und Rücklauffunktion.

Des Weiteren kann man die Kameraperspektiven wechseln. Dieser Auto-DVD-Player verfügt auch noch über einer Kindersicherung und Untertitelfunktion. Ein spezielles Feature ist, dass der Player eine Such-Funktion hat, mit der man auf eine bestimmten Stelle auf der CD springen kann. Das Menü ist nicht sehr kompliziert, sodass auch Kinder damit keine Probleme haben dürften.

Tipp: Schaltet man den Monitor beim Filme anschauen aus, weil man z.B nach einer langen Fahrt rastet, läuft der Film, wenn man den Monitor wieder anschaltet, genau an der Stelle wieder weiter wo man ihn ausgeschaltet hat.

 

Sound

Mit Dolby Digital und einem Integrierte Stereo-Lautsprecher sorgt dieser Auto DVD Player eigentlich für einen qualitativ guten Sound – nur leider lässt die Lautstärke zu wünschen übrig. Hier ist das Gerät mit seinem 1 Watt (pro Bildschirm) etwas zu leise, besonders, wenn es zu laut auf der Straße ist. Hier gibt es ein Minus Punkt bei unserem Auto-DVD-Player Test.

Diesem kleinen Problem kann allerdings mit Kopfhören Abhilfe verschafft werden, denn beide Bildschirme verfügen über Kopfhörerausgänge. Schade nur das im Lieferumfang keine Kopfhörer mit dabei sind.

 

Wiedergabeformate

Der Auto DVD Player aus dem Hause Odys unterstützt folgende Wiedergabeformate: CD, CD-R, CD-RW, MP3- und JPG-Datein ,DVD, DVD+RW, DVD-RW, DVD+R und DVD-R. Auf DivX und MKV muss man allerdings leider verzichten.

Wer nicht unbedingt CDs brennen will oder einfach nur Rohlinge sparen möchte, der kann den SD- Kartenleser oder den USB Anschluss nutzen, die an dem Hauptbildschirm zur Verfügung steht.

 

Stromversorgung

Beide Bildschirme verfügen über intrigierte wiederaufladbare Batterien. Diese Batterien halten ungefähr 2 Stunden. Damit der Bildschirm mitten in der Fahr nicht einfach ausgeht, weil der Akku leer ist, liegt ein 12 Volt Adapter für das Auto mit dabei, natürlich mit Kabeln für beide Displays.

Bei unserem Auto-DVD-Player Test hat sich deutlich gezeigt das Geräte die über aufladbare Batterien verfügen deutlich vorteilhafter sind als welche ohne.

Zuhause können die Batterien natürlich auch wieder mit Strom betankt werden. Hierfür liegt ein Netzadapter dabei. Mit dem AV/Kabel lässt sich der Auto-DVD-Player von Odys Seal auch an einen Fernseher anschließen.

 

Zubehör

Der Lieferumfang ist ein wichtiges Kriterium bei unserem Auto-DVD-Player Test. Hier schneidet der Odys Seal gut ab . Folgendes Zubehör für den Auto-DVD-Player ist vorhanden:

  • Tragetasche
  • zwei Bildschirme
  • zwei Kopfstützen Halterungen
  • Fernbedienung
  • Netzadapter
  • 12 V- Autoadapter
  • AV /-Stromkabel

 

 

Unser Auto-DVD-Player Test Ergebnis über den Odys Seal

Auto-DVD-Player Test

Das Gerät von Odys Seal überzeugt uns mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis und sicher sich somit ganz klar den ersten Platz bei unserem Auto-DVD-Player Test. Er ist mit seinen knapp 110€ der Preiswertest, aber auch einer der Qualitativ besten auf dem Markt. Das Gerät liefert eine gute Bildqualität ab und ist sehr einfach zu Bedienen.

Die Soundqualität ist an sich gut aber es gibt einen kleinen Minus Punkt für die Soundlautstärke, da diese bei Maximum immer noch etwas zu leise ist. Das Zubehör bei diesem Auto-DVD-Player ist umfangreich, außer fehlender Kopfhörer, ist alles was man braucht vorhanden.

Trotz kleiner Mängel beim Sound hat der DVD Player von Odys Seal im großen und ganzen den Platz 1 in unserem Auto-DVD-Player Test verdient. Er wird auf langen Autofahrten für viel Freude und  gute Unterhaltung bei Kindern sorgen,  keine langweilige und entspanntes Reisen sind somit sicherlich garantiert.

Angebot auf Amazon

 

Pro

  • Sehr gute Bildqualität
  • Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt
  • leichte Inbetriebnahme und einfaches Menü

Contra

  • etwas zu leise
  • keine Kopfhörer dabei